Einrichtungsleitung (Entgeltgruppe S 16 TVöD SuE) für die Henstorf-Kindertagesstätte Bissendorf in Wedemark

Die Gemeinde Wedemark (ca. 30.000 Einwohnerinnen und Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Einrichtungsleitung (Entgeltgruppe  S 16 TVöD SuE) für die Henstorf-Kindertagesstätte Bissendorf


Die Henstorf-Kita bietet Platz für 105 Kinder im Alter von einem Jahr bis zur Schulfähigkeit, Raum und Zeit um spielend mit Freude zu lernen und die Welt und sich zu entdecken. Den Kindern stehen fünf Gruppenräume mit eingebauten Hochebenen zur Verfügung. In ihrem Gruppenraum sind die jeweiligen Gruppen Zuhause. Des Weiteren stehen den Kindern Schlafräume, Intensivräume für Kleingruppenarbeit, ein Mehrzweckraum zum Turnen, ein "Blauer Salon" zur ruhigen und musikalischen Arbeit in kleinen Gruppen, ein großer Flur und Eingangsbereich mit Kissen zum Bauen und ein Bällebad zur Verfügung. Die Einrichtung verfügt über ein schönes, großes Außengelände, mit vielfältigen Bewegungs-, Spiel- und Entdeckungsmöglichkeit. Das Team besteht aus insgesamt 22 engagierten pädagogischen Fachkräften und einer Mitarbeiterin in der Küche. Ihre stellvertretende Leitung übernimmt Aufgaben während Ihrer Anwesenheit.

 

In den beiden Krippengruppen ist die Arbeit gekennzeichnet durch die Eingewöhnung nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell und durch eine intensive Entwicklungsdokumentation, aus welcher ein individuelle Förderung erwächst. In den Krippengruppen finden pädagogische Projekte auch gruppenübergreifend statt.

 

In den Kindergartengruppen wird nach dem "Situationsorientierten Ansatz" gearbeitet. Daraus entstehen zum Teil langfristige Projekte wie zum Beispiel: "Naturwissenschaftliche Experimente im Verlauf des Kitajahres", "Komm mit ins Farbenland" oder "Mein Körper und ich". Wir geben den Kindern die Möglichkeit verlorene, noch nicht gefundene und neu zu entdeckende Sinnzusammenhänge mit Spaß zu erfahren. Wir arbeiten mit individueller Entwicklungsförderung aufgrund detaillierter Entwicklungsdokumentation jedes Kindes.

 

Erziehung und Bildung liegen in der gemeinsamen Verantwortung von Eltern und der Kita. Darum ist für uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern eine Grundvoraussetzung um familienergänzend zu arbeiten.

 

Was aber bedeutet Henstorf-Kindertagesstätte?

 

Heinrich Henstorf wurde im Jahr 1859 in Bissendorf geboren und konnte auf Grund seiner Begabung, die sowohl erkannt als auch gefördert wurde, seine Ausbildung zum Lehrer absolvieren. Seine aktive Zeit verbrachte er in Berlin, allerdings zog es ihn nach seiner Pensionierung in seinen Geburtsort zurück. Auf Grund der selbst gemachten Erfahrung, dass seine Begabung erkannt als auch gefördert wurde, rief er zusammen mit seiner Frau die Henstorf-Stiftung ins Leben. Bereits zu ihren Lebzeiten verfügten beide, dass ein Großteil ihres Vermögens in die Stiftung fließen sollte. Der Zweck der Stiftung war und ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu fördern, insbesondere dann, wenn ihre Familien nicht über die Mittel zur Finanzierung einer individuellen Förderung oder einer Ausbildung verfügen.

 

Ein  Zitat aus der Satzung: "Die Stiftung ist eine mildtätige und gemeinnützige Einrichtung zur Unterstützung der kulturellen Bestrebungen und der Förderung von Bildung und Betreuung der Jugend in Bissendorf."

 

Die Henstorf-Kindertagesstätte erhält auch heute noch Stiftungsgelder, die für die Kinder eingesetzt werden.

Konnten wir Ihr Interesse an unserer Einrichtung wecken? Dann hier noch ein paar Informationen für Sie:

 

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und Sie sind für die Leitungstätigkeit komplett freigestellt. Natürlich ist auch Teilzeit und anlassbezogene Telearbeit möglich. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe S 16 TVöD  bewertet.

 

Wir suchen eine Persönlichkeit, die einen wertschätzenden und respektvollen Umgang mit den Kindern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einrichtung, den Eltern und den Kooperationspartnern pflegt und zu einer positiven Atmosphäre in der Kindertagesstätte beiträgt. Sie sind Neuen gegenüber aufgeschlossen, verantwortungsbewusst, teamorientiert, kommunikativ und belastbar?

 

Dann könnten folgende Aufgabenbereiche von Ihnen übernommen werden:

  • Betriebsleitung und Managementaufgaben
    • Dienstpläne
    • Budgetverwaltung
    • Qualitätssicherung und -management
  • Führung des Gesamtteams
    • Teamentwicklung
    • fachlich kompetente Beratung, Begleitung und Unterstützung der Beschäftigten in der Kita
    • Kommunikation gestalten
  • Pädagogische Leitung
    • Entwicklung, Koordination, Umsetzung und Überwachung der Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsarbeit in der Kindertagesstätte
    • Entwicklung und Umsetzung des Konzepts in Zusammenarbeit mit dem Träger, den Beschäftigten in der Kita sowie Einbeziehung der Eltern
    • Anwendung § 8a SGB VIII
  • Zusammenarbeit mit dem Träger
    • fachliche und organisatorische Abstimmung
    • Mitwirkung an der Erarbeitung der grundsätzlichen Angebotsstruktur bzw. der pädagogischen Ausrichtung
  • Zusammenarbeit mit den Eltern
    • Moderation des Zusammenwirkens zwischen Eltern und Beschäftigten der Kita
    • Gesamtverantwortung für die Elternarbeit
    • Beratung der Elternvertretung
    • Elterninformations- und -beratungsgespräche
  • Zusammenarbeit mit Behörden und anderen Institutionen
    • Fach- und Beratungsdiensten, Schulen, Fachschulen, Kinder- und Jugendhilfe, Einrichtungen des Gemeinwesens
    • Mitwirkung bei Aus- und Fortbildung
  • Öffentlichkeitsarbeit
    • Medienarbeit, Vertretung und Darstellung der Einrichtung in der Öffentlichkeit

 

Diese Aufzählung ist nicht abschließend. Änderungen in den Aufgabenbereichen bleiben vorbehalten.

 

Die Voraussetzungen für die erfolgreiche Wahrnehmung dieser Aufgabe sind:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik

oder

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Heilpädagogik

oder

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher mit Berufserfahrung

 

Wünschenswert wären außerdem

  • der Führungsverantwortung entsprechend ausgeprägte persönliche, soziale und methodische Kompetenzen
  • Vertrautheit im Umgang mit unterschiedlichen Interessenlagen und Verhandlungsgeschick
  • ein team- und lösungsorientierter Führungsstil mit hohem Verständnis für teamübergreifende und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge
  • ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Flexibilität und Dienstleistungsorientierung
  • gute Kenntnisse in den fachspezifischen EDV-Anwendungen sowie im Umgang mit MS-Office-Produkten
  • gute Kenntnisse in Marte Meo, Wortschatz etc.

 

Fühlen Sie sich angesprochen und sind wir auch die richtige Arbeitgeberin für Sie? Dann sollten Sie sich schnell auf diese interessante Stelle bitte ausschließlich über das Online-Bewerbermodul bis zum  12. Dezember 2021 bewerben.

Das können wir Ihnen bieten:

  • einen abwechslungsreichen Aufgabenbereich, der Ihre Talente fördert und dabei unterstützt, Ihre Fähigkeiten weiter auszubauen
  • gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote
  • aktive Gesundheitsförderung
  • eine freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • eine gezielt entwickelte Führungskultur
  • flexible Arbeitszeiten sowie vielfältige Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • S- und Regionalbahn-Haltestelle direkt im Ort mit guten Verkehrsanbindungen nach Hannover und in den Heidekreis
  • eine gute Infrastruktur - Sie finden hier Ärzte, Fachärzte, jedwede Schulform, Kindertagesstätten und auch für die Bedürfnisse des täglichen Lebens haben Sie alles hier direkt vor Ort
  • Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und unterstützungsbedürftige Angehörige

 

Die Gemeinde Wedemark verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Bereichen und Positionen. Als moderne Kommunalverwaltung wird auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber gesetzt, um gleichwertig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern sicherzustellen und begrüßen insoweit die Bewerbung von Männern. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt. Eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

 

Die Gemeinde Wedemark strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Personen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

 

Auf unsere Datenschutzerklärung in Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung wird hingewiesen. Diese finden Sie unter: https://www.wedemark.de/stellenanzeigen

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Susanne Schönemeier, Erste Gemeinderätin und Verwaltungsvorstand Bürgerdienste, unter 05130/581-217 oder per E-Mail unter Susanne.Schoenemeier@wedemark.de zur Verfügung.

 

 

Voraussetzungen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik

oder

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Heilpädagogik

oder

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher mit Berufserfahrung

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Personalverantwortung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Bildung, Erziehung, Soziale Berufe / Leitung einer Bildungseinrichtung
Arbeitsort Fritz-Sennheiser-Platz 1, 30900 Wedemark

Arbeitgeber

Gemeinde Wedemark

Kontakt für Bewerbung

Frau Sabine Reineke

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Gemeinde Wedemark