Hacker Digitalen Einsatzunterstützung

Hannover
Gehaltsinformation: aktuell 45.000 bis 67.000 Euro jährlich zuzüglich tarifliche Gehaltssteigerungen

Im Landeskriminalamt Niedersachsen ist ab dem 01.10.2022 in der Abteilung 6 (Digitales Service- und Kompetenzzentrum), im Dezernat 63 (IT-Forensik – Operative Service) ein Arbeitsplatz                                          

Sachbearbeitung Digitale Einsatzunterstützung

(m/w/d)

 

unbefristet in Vollzeit (39,8 Wochenstunden) zu besetzen. Der Arbeitsplatz ist nach EG 11 TV-L bewertet.

 

Wer wir sind

Wir im LKA sind die fachkompetente, handlungsfähige und impulsgebende Zentralstelle für eine erfolgreiche Kriminalitätsbekämpfung und unterstützen als „Service- und Dienstleister“ mit ca. 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die regionalen Polizeidienststellen auf dem Gebiet der Gefahrenabwehr und der Verfolgung von Straftaten.

 

Im Rahmen von polizeilichen Ermittlungsverfahren spielen Ermittlungen und Analysen im Cyberraum eine immer größere Rolle. Die Ermittlerinnen und Ermittler sowie die ermittlungsnahen Analystinnen und Analysten sollen hierbei zukünftig alltägliche Aufgaben selbstständig abarbeiten. Für darüberhinausgehende Aufgaben wurde eine neue Einheit mit Spezialisten aufgebaut, die bei spezifischen Frage- und Problemstellungen unterstützen kann. Das Sachgebiet „Digitale Einsatzunterstützung / Spezialauswertung“ soll auf technisch und fachlich sehr hohem Niveau die Ermittlungseinheiten unterstützen, indem sie sehr tiefgehende Analysen, Recherchen und Ermittlungen in sozialen Netzwerken aber auch operative Maßnahmen zur verdeckten Datenerhebung im Cyberraum durchführen kann. Die Daten sollen in standardisierter Form aufbereitet an die Ermittlungseinheiten zurückgegeben werden und als Beweismittel in das jeweilige Verfahren einfließen. Durch den Servicegedanken dieser neuen Einheit, gibt es Berührungspunkte mit sämtlichen Straftaten und neuen kriminalpolizeilich relevanten Phänomenbereichen im Internet (sowohl im Clear-, als auch im Darknet). Das Sachgebiet wird sich stets an den aktuellen Stand der Technik anpassen müssen, um seine Aufgaben zu erfüllen.

Aufgaben und Verantwortungsbereich

Ihre Aufgaben

 

  • Entwicklung von Lösungen zum Eindringen in geschützte IT-Systeme

  • Entwicklung von Strategien und praktischem Umsetzen von Maßnahmen der Dekryptierung

  • Entwicklung von Lösungen zur De-Anonymisierung von Zielpersonen im Cyberraum

  • Einsatz der entwickelten Lösungen in unmittelbarem Zusammenwirken mit den Vollzugsbeamtinnen und –beamten des Sachgebiets

  • Aufbereitung und Voranalyse der erhobenen Daten; Übergabe der auswertbaren Daten an die Sachbearbeitung

  • Fertigung von gerichtsfesten Ermittlungsberichten für die auftraggebende Sachbearbeitung

  • Fertigung von Sicherheitskonzepten und datenschutzrechtlichen Betrachtungen für die eingesetzten IT-Systeme des Dezernats 63

 

Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.

Voraussetzungen

Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Studium aus dem Bereich der Informationstechnologie (Informatik o. ä.) mit dem Abschluss Diplom (FH) oder Bachelor of Science. Haben Sie keinen Hochschulabschluss und sind ausgebildete/r Fachinformatiker/in (oder vergleichbar), können Sie bei Vorliegen der entsprechenden Eignung unter Eingruppierung in die EG 10 TV-L Berücksichtigung finden.

 

Welche Kompetenzen werden von Ihnen erwartet?

 

  • Tiefergehende Kenntnisse aus den Bereichen Web- und Netzwerktechnologien

  • Erfahrung in einer Programmier- oder Skriptsprache (z.B. C++, C#, PHP, Python)

 

 

Welche Eigenschaften bringen Sie idealerweise mit?

 

Neben der Bereitschaft der aktiven Umsetzung des Leitgedankens unserer Organisationskultur „Wir im LKA“, sollten Sie folgende persönliche und soziale Eigenschaften besitzen:

 

  • Kommunikative und organisatorische Fähigkeiten

  • Ein hohes Maß an Selbständigkeit, Eigeninitiative und Flexibilität

  • Teamfähigkeit

  • Kreativität

  • Sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise

     

Was bieten wir Ihnen

  • Gehalt der Entgeltgruppe 10/11 TV-L

  • Gleitzeit

  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • 30 Tage Erholungsurlaub/Kalenderjahr

  • Eine Sonderzahlung zum Jahresende

  • Flexible Modelle zur Teilzeitbeschäftigung

  • Teilnahmemöglichkeit am Präventionssport (bis 4 Std./Monat)

  • Gesundheitsangebote (Vorträge, Kurse etc.)

  • Motivierte Teams und vieles mehr…

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Allgemeine Hinweise zur Ausschreibung

 

Die Dienststelle befindet sich im Stadtgebiet Hannover und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind individuelle und flexible Arbeitszeitregelungen möglich. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Das Landeskriminalamt Niedersachsen ist bestrebt, den Anteil des unterrepräsentierten Geschlechtes in jeder Entgeltgruppe auszugleichen und ist aus diesem Grunde an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichem Gewicht entgegenstehen. Zur Wahrung Ihrer Interessen wird bereits in der Bewerbung um einen entsprechenden Hinweis gebeten.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

 

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Nachweisen (Studien oder Berufsabschluss, Zeugnisse, Urkunden, Fortbildungsnachweise etc.) unter dem Stichwort „Dezernat 63 Digitale Einsatzunterstützung“ per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument mit einer Größe bis 5 MB bis zum

 

25.08.2022

an

Bewerbung@lka.polizei.niedersachsen.de

oder alternativ an

LKA Niedersachsen, Dezernat Personal, Am Waterlooplatz 11, 30169 Hannover

 

Bei postalischen Bewerbungen bitten wir Sie, uns ausschließlich Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungs-verfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, wie bzw. wo Sie auf unsere Arbeitsplatzausschreibung aufmerksam geworden sind.

Sind oder waren Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt, erklären Sie bitte in Ihrer Bewerbung das Einverständnis zur Einsicht in Ihre Personalakte unter Nennung der Ansprechperson in der zugehörigen Personalstelle.

 

Bei Fragen zum Arbeitsplatz sind Sie herzlich eingeladen, sich telefonisch mit Herrn Gregor (Tel. 0511/26262-6321) in Verbindung zu setzen. Auskünfte zum Ausschreibungs- und Auswahlverfahren erteilt Ihnen gerne Herr Kunze aus dem Personaldezernat (Tel. 0511/26262-1122).

Mehr zum Job

Gehaltsinformation aktuell 45.000 bis 67.000 Euro jährlich zuzüglich tarifliche Gehaltssteigerungen
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Keywords Ethical Hacker (m/w/d)
Arbeitsort Am Waterlooplatz 11, 30169 Hannover

Arbeitgeber

Landeskriminalamt Niedersachsen

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits