Personalsachbearbeiter/in Tarifpersonal im LKA gesucht in Hannover

Stellenbeschreibung

Im Landeskriminalamt Niedersachsen (LKA NI) in Hannover ist in der Abteilung 1 (Personal, Recht und Logistik) im Dezernat 11 (Personal/Recht) zum nächst möglichen Zeitpunkt ein Arbeitsplatz mit einem/einer

 

 

Personalsachbearbeiter/in im Tarifbereich

 

 

in Vollzeit befristet für die Dauer der Mutterschutz- und anschließenden Elternzeit der bisherigen Arbeitsplatzinhaberin (mindestens bis Oktober 2019) zu besetzen. Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 9 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet.

 

 

Was erwartet Sie bei uns?

 

Das Landeskriminalamt Niedersachsen ist die Zentralstelle für Aufgaben der Kriminalitätsbekämpfung in Niedersachsen. Dabei unterstützen wir u.a. als „Service- und Dienstleister" die regionalen Polizeidienststellen auf dem Gebiet der Gefahrenabwehr und der Verfolgung von Straftaten. Im Landeskriminalamt Niedersachsen sind neben den Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamten etwa 370 Tarifbeschäftigte in den unterschiedlichsten Bereichen tätig. Im Personaldezernat findet die ganzheitliche Bearbeitung der Personalangelegenheiten statt. Das Team Tarifpersonal besteht aus 4 Personen ist zuständig für die Personalsachbearbeitung und Personalbetreuung der Tarifbeschäftigten des Landeskriminalamtes Niedersachsen.

 

 

Der Tätigkeitsbereich des Arbeitsplatzes umfasst im Wesentlichen:

 

  • Allgemeine Personalsachbearbeitung wie z.B.  Bearbeitung von Teilzeitanträgen, Erstellen von Arbeitsverträgen, Bearbeitung von Mutterschutz- und ELternzeitangelegenheiten, Erstellen von Arbeitszeugnissen etc.
  • Durchführen von Personalauswahlgesprächen
  • Ansprechpartner der Tarifbeschäftigten des LKA NI
  • Bearbeitung von Einstellungsvorgängen von Tarifbeschäftigten
  • Bewertung von Arbeitsplätzen

 

 

Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?

 

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium mit Abschluss Bachelor of Arts eines Studienganges der öffentlichen Verwaltung, den Abschluss Bachelor of Law des Studienganges Recht, Personalmanagement und -psychologie oder ein vergleichbares Bachelorstudium. Alternativ besitzen Sie einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/in (FH), als Diplom-Verwaltungsbetriebswirt/in (FH) oder den Verwaltungslehrgang II.

 

 

Wir erwarten folgende persönliche Kompetenzen:

 

  • Sie haben Interesse daran, sich mit Ihren Ideen und Ihrem Engagement in den Bereich Personalsachbearbeitung einzubringen und diesen mitzugestalten.
  • Sie werden gerne eigeninitiativ tätig und sind in der Lage, Aufgaben eigenverantwortlich durchzuführen.
  • Sie verfügen über organisatorisches Geschick.
  • Sie treffen gerne Entscheidungen und können diese gegenüber Dritten durchsetzen.
  • Sie sind eine flexible Person.
  • Sie haben ein sicheres Auftreten und können gut auf Menschen zugehen.
  • Sie sind kommunikativ, arbeiten gerne in einem Team und sind kritikfähig.
  • Sie besitzen umfassende Kenntnisse in moderner Bürokommunikation (MS-Office).

 

Berufliche Erfahrungen in der Personalsachbearbeitung sowie Fachkenntnisse im aktuellen Tarifrecht (TV-L oder TVöD) sind wünschenswert und von Vorteil. Auch Bewerbungen von Berufsanfängern sind gerne gesehen. Die Bereitschaft sich fehlende Kenntnisse anzueignen sowie den Leitgedanken zur Organisationskultur „Wir im LKA“ aktiv umzusetzen setzen wir voraus.

 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,8 Stunden (Montag bis Freitag). Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Es besteht die Möglichkeit, die tägliche Arbeitszeit weitestgehend flexibel im Arbeitszeitrahmen zwischen 6:00 Uhr und 20:00 Uhr zu gestalten.

 

 

Warum sollten Sie für das Landeskriminalamt Niedersachsen arbeiten?

 

 

 

Wir bieten Ihnen ein persönliches und teamorientiertes Arbeitsumfeld, in das Sie Ihre Stärken einbringen können, sowie eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Polizei Niedersachsen im öffentlichen Dienst. Wir schätzen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wert und schaffen durch Fortbildungen ein hohes Maß an Professionalität. Sie werden sorgfältig in die erforderlichen Arbeitsabläufe eingearbeitet und erhalten bei spezifischen Fragen jederzeit Unterstützung durch Ihre Kolleginnen und Kollegen. Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung ist für uns selbstverständlich.

 

Sie erhalten neben dem Regelgehalt der Entgeltgruppe 9 TV-L zum Jahresende eine Sonderzahlung gemäß § 20 TV-L sowie eine betriebliche Altersversorgung (VBL). Der Erholungsurlaub beträgt gemäß § 26 TV-L 30 Tage pro Kalenderjahr.

 

Für nachhaltige und familienfreundliche Personalpolitik hat die niedersächsische Polizei das Dauerzertifikat zum „audit berufundfamilie“ erhalten. Die Auszeichnung würdigt den hohen Entwicklungsstand, den sich die Polizei Niedersachsen über viele Jahre durch familien- und lebensphasenbewusstes Personalmanagement erarbeitet hat. Bei Fragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie steht Ihnen Frau Schumacher (Tel. 0511/26262-1136) gerne zur Verfügung.

 

Das Landeskriminalamt Niedersachsen bietet seinen Beschäftigten darüber hinaus die Möglichkeit, an facettenreichen Präventionssportangeboten teilzunehmen.

 

Im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes sind wir bestrebt, eine Erhöhung des unterrepräsentierten Geschlechts in allen Bereichen und Positionen zu erreichen. Bewerbungen von Männern werden daher besonders begrüßt.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichem Gewicht entgegenstehen. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir, uns bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben einen Hinweis auf Ihre Schwerbehinderung/Gleichstellung zu geben. Für weitere Informationen in Schwerbehindertenangelegenheiten können Sie die Schwerbehindertenvertretung des Landeskriminalamtes Niedersachsen (Tel. 0511/26262-6009) kontaktieren.

 

Als Ansprechpartner für Fragen zu dem Arbeitsplatz steht Ihnen die Dezernatsleiterin Frau Pohl (Tel. 0511/26262-1101) zur Verfügung. Allgemeine Auskünfte zum Ausschreibungs- und Auswahlverfahren erteilt Ihnen gerne Herr Kunze aus dem Personaldezernat (Tel. 0511/26262-1130).

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Nachweisen (z.B. Prüfungszeugnis, Arbeitszeugnisse, Fortbildungsnachweise etc.) bis zum 18.03.2018 unter dem Stichwort „Dezernat 11“ per E-Mail in einem einzigen pdf-Dokument mit einer maximalen Größe von 4 MB an:

 

 

 

Bewerbung@lka.polizei.niedersachsen.de

 

 

Sie können Ihre Bewerbung auch postalisch an uns senden.

 

 

Landeskriminalamt Niedersachsen

Dezernat 11-A

Am Waterlooplatz 11

30169 Hannover

 

 

Wir bitten Sie, uns in diesem Fall von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden. Die zugesandten Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist den Bewerbungsunterlagen ein frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen.

 

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, wie bzw. wo Sie auf unsere Arbeitsplatzausschreibung aufmerksam geworden sind. Sind oder waren Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt, erklären Sie bitte in Ihrer Bewerbung das Einverständnis zur Einsicht in Ihre Personalakte unter Nennung der Ansprechpartnerin/des Ansprechpartners in der zugehörigen Personalstelle.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abitur / Fachabitur
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Am Waterlooplatz 11, 30169 Hannover

Arbeitgeber

Landeskriminalamt Niedersachsen

Kontakt für Bewerbung

Herr Kunze
Personaldezernat
Am Waterlooplatz 11, 30169 Hannover bewerbung@lka.polizei.niedersachsen.de
Telefon: 0511/26262-0

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Landeskriminalamt Niedersachsen
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.