Qualifizierungslehrgang zur Verwaltungswirtin bzw. zum Verwaltungswirt (m/w/d) in Wedemark

Die Gemeinde Wedemark (ca. 30.000 Einwohner) bietet einen Platz für den Qualifizierungslehrgang zur Verwaltungswirtin bzw. zum Verwaltungswirten (m/w/d)

Verwaltungswirtinnen und Verwaltungswirte sind in Stadt- und Gemeindeverwaltungen tätig und nehmen Fachaufgaben in den verschiedenen Bereichen der Verwaltung wahr. Der Umgang mit Menschen spielt bei der Beratung in verwaltungsrechtlichen Fragen häufig eine große Rolle. Sie bereiten Sitzungen von kommunalen Beschlussgremien wie z.B. Gemeinderäten vor und sind an der Umsetzung der Beschlüsse beteiligt. Sie erarbeiten Verwaltungsentscheidungen auf der Basis von Bundes-, Landes- und kommunalem Recht und informieren die Beteiligten. Weiter erledigen sie Verwaltungsaufgaben im Bereich kommunaler Wirtschafts-, Struktur- und Kulturförderung. Auch kaufmännische Tätigkeiten in kommunalen Verwaltungs- und Eigenbetrieben gehören zu ihren Aufgaben. In der Personalverwaltung führen sie u.a. Personalakten und berechnen Bezüge und Gehälter. Im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sind sie an der Erstellung und Ausführung von Haushaltsplänen beteiligt. Oft sind sie Ansprechpartnerinnen bzw. Ansprechpartner für Organisationen, Unternehmen und Rat suchende Bürgerinnen und Bürger. Die Qualifizierung soll dazu befähigen, verschiedene Verwaltungsaufgaben in den Entgeltgruppen 5 bis 9 a TVöD wahrzunehmen.

 

Zielgruppe und Voraussetzungen:

Die Ausschreibung richtet sich an Personen, welche den Sekundarabschluss I haben, bereits eine Ausbildung mit mindestens der Note 3 abgeschlossen haben und über mindestens einjährige Berufserfahrung verfügen.

 

Ablauf der Qualifizierung:

Die Qualifizierung dauert zwei Jahre in Vollzeit und umfasst eine Praxisphase in der Gemeindeverwaltung sowie eine anschließende Absolvierung des Angestelltenlehrgangs I (A I) am Niedersächsischen Studieninstitut in Hannover (NSI).

Dabei kann zwischen dem regulären und dem familienfreundlichen Lehrgang am NSI gewählt werden. Die Unterrichtszeiten im regulären Lehrgang finden im wöchentlichen Wechsel im Vormittagsunterricht (7.45 – 12.45 Uhr) oder Nachmittagsunterricht     (13.00 - 18.00 Uhr) statt.

Das familienfreundliche Lehrgangsangebot richtet sich an Personen mit minderjährigen Kindern oder im Haushalt lebenden pflegebedürftigen Angehörigen. Ein entsprechender Nachweis ist zu erbringen, da die Plätze nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Die Unterrichtszeiten im familienfreundlichen A I sind auf den Vormittag beschränkt.

Während der Unterrichtszeiten am NSI werden Sie in den Bereichen

  • Recht (z. B. Privatrecht, Staatsrecht, Kommunalrecht, Beamtenrecht)
  • Wirtschaft (z. B. BWL der öffentl. Verwaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Kommunales Rechnungswesen)
  • Sozialwissenschaften (z. B. Bürgerorientierte Verwaltung, Projektarbeit)

umfassend ausgebildet.

 

Weitere Informationen zum Lehrgang (Stoffverteilungspläne, Prüfungsordnung, etc.) erhalten Sie unter www.nsi-hsvn.de.

 

Nach Abschluss der Qualifizierung:

Die Absolventinnen und Absolventen des Angestelltenlehrgangs I erhalten den Abschluss der Verwaltungswirtin bzw. des Verwaltungswirtes und sind befähigt, Fachaufgaben in den Entgeltgruppen 5 bis 9 a TVöD wahrzunehmen.

Nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss erfolgt die Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis.

 

Unsere Leistungen:

  • Attraktive Vergütung für die Dauer der Qualifizierung
  • im 1. Jahr 2.202,51 €, im 2. Jahr 2.396,00 € zzgl. Jahressonderzahlung
  • 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr (kein Urlaub während der 11-monatigen Lehrgangszeit am NSI)
  • Übernahme der Lehrgangsgebühren
  • Übernahme der Reisekosten zum NSI
  • Laptop für die Lehrgangsdauer
  • Zugang zur Online-Fachbibliothek Springer Professional
  • Vergünstigte Angebote im Fitnessstudio
  • Gesundheitsförderung und Altersvorsorge

 

Unsere Erwartungen:

  • hohe Lernbereitschaft
  • ziel- und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • überzeugende schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • ein sicheres Auftreten
  • die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte nachvollziehbar darzustellen und an Dritte zu vermitteln
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Entscheidungsfreude, Durchsetzungsstärke, Überzeugungskraft und Verhandlungsgeschick
  • ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Flexibilität und Dienstleistungsorientierung
  • gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten

 

Das Auswahlverfahren:

Die bis zum 16. Mai 2021 online eingegangenen Bewerbungen werden gesichtet und es wird eine erste Vorauswahl anhand der o. g. Voraussetzungen und Erwartungen getroffen.

Anschließend werden die ausgewählten Personen zu einem Eignungstest eingeladen, bei welchem z. B. das Allgemeinwissen, die Rechtschreib- und Mathematikkenntnisse, das logische Denken sowie die Auffassungsgabe getestet werden.

Anschließend werden die Personen, die den Eignungstest mit einem guten Ergebnis bestanden haben, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Rahmen des Vorstellungsgespräches ist eine Präsentation zu einem von uns vorgegebenen Thema vorzutragen.

Bitte beachten Sie dabei, dass das umfangreiche Auswahlverfahren einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

 

Ihre Bewerbung:

Ihre Bewerbung nehmen wir gern über unser Online-Bewerbungsportal mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Schulzeugnis mit dem Nachweis  des Sekundarabschlusses I, Ausbildungszeugnis mit Note) entgegen.

 

Die Gemeinde Wedemark setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen. Die Gemeinde Wedemark strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Personen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

 

Auf unsere Datenschutzerklärung in Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung wird hingewiesen. Diese finden Sie unter: www.wedemark.de/stellenangebote. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der in diesem Zusammenhang erforderlichen Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.

 

Sie haben weitere Fragen zum Qualifizierungsangebot oder Ihrer Bewerbung?

Herr Baumert, Teamleiter Personal und Ausbildungsleiter, steht Ihnen telefonisch unter 05130/581-232 oder per E-Mail unter Rolf.Baumert@Wedemark.de für Fragen gern zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Voraussetzungen

Sekundarabschluss I, Abgeschlossene Ausbildung mit mind. Note 3, Mind. 1 Jahr Berufserfahrung

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Fritz-Sennheiser-Platz 1, 30900 Wedemark

Arbeitgeber

Gemeinde Wedemark

Kontakt für Bewerbung

Frau Marina Adamietz
Team Personal

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Gemeinde Wedemark