Sachbearbeiter/in Spezialeinheit Operativtechnik (w/m/d) in Hannover

Im Landeskriminalamt Niedersachsen ist, vorbehaltlich einer Personalmaßnahme, zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 2 (Einsatz- und Ermittlungsunterstützung), Dezernat 21 (LIZ/KOST SE/OT/IPZ) ein Arbeitsplatz mit einer/einem 

                                    

„Sachbearbeiter/in Spezialeinheit Operativtechnik“ (w/m/d)

 

unbefristet in Vollzeit (39,8 Wochenstunden) zu besetzen. Der Arbeitsplatz ist nach EG 11 TV-L bewertet.  


Wer wir sind

Wir im LKA sind die fachkompetente, handlungsfähige und impulsgebende Zentralstelle für eine erfolgreiche Kriminalitätsbekämpfung und unterstützen als „Service- und Dienstleister“ mit ca. 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die regionalen Polizeidienststellen auf dem Gebiet der Gefahrenabwehr und der Verfolgung von Straftaten.

 

Das Dezernat 21 unterstützt vorwiegend niedersächsische Dienststellen im Rahmen von Ermittlungsverfahren und Einsatzlagen im Bereich der Strafverfolgung und Gefahrenabwehr bei der verdeckten Informationsgewinnung durch einen gezielten Einsatz von Operativtechnik, Spezialtechnik und Technik zur Kommunikationsüberwachung.

 

Der Bereich Mobilfunkaufklärung ist spezialisiert auf den verdeckten, operativen Technikeinsatz im Mobilfunk und anderen Funknetzen. Er unterstützt die niedersächsischen Strafverfolgungsbehörden bei der Erhebung, Auswertung und Interpretation von Mobilfunk- und sonstigen Verkehrsdaten.

 

Ein besonderer Schwerpunkt ist die technische Unterstützung zur Vorbereitung von Überwachungsmaßnahmen und der Gefahrenabwehr, insbesondere bei Vermisstenfällen und angekündigtem Suizid. 

 

Ihre Aufgaben

  • technische und fachliche Unterstützung im Bereich Mobilfunk-/WLAN-Aufklärung
    • Entwicklung, Beschaffung und Wartung von Systemen und Software zur Erfassung von WLAN-, Mobilfunk- und anderen Funknetzen
    • Entwicklung von Datenbanken und Fachanwendungen
    • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Technikein-/ausbauten
    • Unterstützung bei der Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten für die im Dezernat genutzten Fachverfahren
    • Unterstützung bei fachspezifischen Anforderungen zum Thema WLAN, Mobilfunk und Verkehrsdaten
  •   landesweite Einsatzunterstützung bei der Kriminalitätsbekämpfung und Gefahrenabwehr
    • landesweite, anlassbezogene Erhebung und Analyse von WLAN-, Mobilfunk- und anderen Funkdaten im Rahmen der Strafverfolgung und Gefahrenabwehr
    • Erstellung von gerichtsverwertbaren Berichten auf Anforderung der niedersächsischen Polizeidienststellen und Gerichte
    • Sachverständige Vertretung von Analyseergebnissen vor Gericht
    • technische und fachliche Einsatzunterstützung in herausragenden Lagen

 

Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.

Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen sind zwingend erforderlich?

  • erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium aus dem IT-Bereich (z. B. Informatik, Elektrotechnik, Mathematik oder vergleichbar)

 

Welche Voraussetzungen sind zwingend erforderlich?

  • Gute Kenntnisse in der Programmierung (z. B. PHP, VB oder ähnliche)
  • Praktische Erfahrung in der Programmierung von Anwendungen u. a. zur Steuerung von Techniken, Abfrage von spezialisierten Daten (z. B. Kennungen aus dem Funknetz), Auswertedatenbanken
  • Gute Kenntnisse der Übertragungstechniken, Protokolle, Systeme und Sicherheit in der Netzwerktechnik
  • Praktische Erfahrungen im Bereich Netzwerk mit Schwerpunkt Funknetzwerk, insbesondere WLAN sind wünschenswert
  • Grundkenntnisse im Bereich der Übertragungstechnik Mobilfunk sind wünschenswert

 

Welche Kompetenzen werden von Ihnen erwartet?

  • Gute Kenntnisse in der Programmierung (z. B. PHP, VB oder ähnliche)
  • Praktische Erfahrung in der Programmierung von Anwendungen u. a. zur Steuerung von Techniken, Abfrage von spezialisierten Daten (z. B. Kennungen aus dem Funknetz), Auswertedatenbanken
  • Gute Kenntnisse der Übertragungstechniken, Protokolle, Systeme und Sicherheit in der Netzwerktechnik
  • Praktische Erfahrungen im Bereich Netzwerk mit Schwerpunkt Funknetzwerk, insbesondere WLAN sind wünschenswert
  • Grundkenntnisse im Bereich der Übertragungstechnik Mobilfunk sind wünschenswert

 

Welche Eigenschaften bringen Sie idealerweise mit?

Neben der Bereitschaft der aktiven Umsetzung des Leitgedankens unserer Organisationskultur „Wir im LKA“, sollten Sie folgende persönliche und soziale Eigenschaften besitzen:

  • Kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
  • Selbständigkeit und Flexibilität
  • Teamfähigkeit
  • Analysefähigkeit
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit


Was bieten wir Ihnen

  • Gehalt der Entgeltgruppe 11 TV-L
  • Gleitzeit
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • 30 Tage Erholungsurlaub/Kalenderjahr
  • Eine Sonderzahlung zum Jahresende
  • Flexible Modelle zur Teilzeitbeschäftigung
  • Teilnahmemöglichkeit am Präventionssport (bis 4 Std./Monat)
  • Gesundheitsangebote (Vorträge, Kurse etc.)
  • Motivierte Teams und vieles mehr…

 

Allgemeine Hinweise zur Ausschreibung

Die Dienststelle befindet sich im Stadtgebiet Hannover und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind individuelle und flexible Arbeitszeitregelungen möglich. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.


Das Landeskriminalamt Niedersachsen ist bestrebt, den Anteil des unterrepräsentierten Geschlechtes in jeder Entgeltgruppe auszugleichen und ist aus diesem Grunde an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichem Gewicht entgegenstehen. Zur Wahrung Ihrer Interessen wird bereits in der Bewerbung um einen entsprechenden Hinweis gebeten.


Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Nachweisen (Berufsabschluss, Urkunden, Fortbildungsnachweise etc.) unter dem Stichwort „Dezernat 21 SB SE OT“ per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument mit einer Größe bis 5 MB bis zum 30.12.2021 an


Bewerbung@lka.polizei.niedersachsen.de


oder alternativ an LKA Niedersachsen, Dezernat 11.2.2, Am Waterlooplatz 11, 30169 Hannover

Bei postalischen Bewerbungen bitten wir Sie, uns ausschließlich Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungs-verfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.


Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, wie bzw. wo Sie auf unsere Arbeitsplatzausschreibung aufmerksam geworden sind.

Sind oder waren Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt, erklären Sie bitte in Ihrer Bewerbung das Einverständnis zur Einsicht in Ihre Personalakte unter Nennung der Ansprechperson in der zugehörigen Personalstelle.

 

Bei Fragen zum Arbeitsplatz sind Sie herzlich eingeladen, sich telefonisch mit Herrn Baller (Tel. 0511/26262-2141), in Verbindung zu setzen. Auskünfte zum Ausschreibungs- und Auswahlverfahren erteilt Ihnen gerne Frau Elsholtz aus dem Personaldezernat (Tel. 0511/26262-1123).

Jetzt bewerben

Sachbearbeiter/in Spezialeinheit Operativtechnik (w/m/d)

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über JOBSinHannover.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .jpeg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Landeskriminalamt Niedersachsen

Landeskriminalamt Niedersachsen

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Informationstechnologie, Softwareentwicklung / Sonstiges
Arbeitsort Schützenstraße 25, 30161 Hannover

Arbeitgeber

Landeskriminalamt Niedersachsen

Kontakt für Bewerbung

Herr Kunze
Personaldezernat

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Landeskriminalamt Niedersachsen